Töbi  Tobler
Hackbrett



Töbi Tobler & Patrick Sommer  2020

Die brandneue CD ist ab sofort erhältlich. Darauf finden sich Eigenkompositionen verschiedenster Stimmungen.

Töbi Tobler: Hackbrett, Patrick Sommer: Kontrabass und Gimbri

CH Fr. 30.-- inklusive Versand (CH). BESTELLEN

Hörproben Alle 11 Stücke (geschnittene Versionen)


TOPF 1  2019

Töbi Tobler & Christoph Pfändler: Hackbrett / Julian Sartorius: Drums

Auschliesslich als nummerierte 180g Langspielplatte mit beigelegter CD erhältlich.
Hank Shizzoe: Aufnahmen und Mix, Reto Muggli: Mastering, Stefan Fitze: Layout

Hörprobe

CH Fr. 35.--  zzgl. Porto & Verpackung Fr. 9.-- BESTELLEN


H A B S A T   2015                               

Töbi Tobler: hackbrett, gesang, midi-instrumente, Christian Sutter: gitarren, midi-instrumente

1 take-off 9’24 Hörprobe / 2 trollig 3’44 Hörprobe / 3 sternenwiese 6’11 Hörprobe / 9 habsat 4’33 Hörprobe

CH Fr. 30.-- inklusive Versand (CH). BESTELLEN


Solos   2003

Hackbrett heute. Dulcimer Now. Aus "Herr der Winde" CD Kritik von Peter Rüedi
Hackbrett solo, klar. Aber «so los» heisst auch eines der Stücke, und auch das meint mehreres: So geht’s los, und: So, los geht’s. Aber auch: So hör doch. Tobler lässt auf seinen Fluren alle Winde los: die serensten Lüftchen und die tobendstenFöhnstürme, er zaubert ganze Klanglandschaften und Stimmungsbilder in den Raum(«Feeling Blue», «Aufhellung in Urnäsch»), stimmt ein herzergreifendes Zäuerli an («em rötzegerli zue»), klimpert einen Ländler hin («Familie Tell»), tagträumt von einem ins andere so vor sich hin («couch potato’s dream») und zieht ein vergnügliches kleines Uhrwerk auf («zwei mechaniker»). Auf melancholisch verhangene Hallräume («fisher-man’s dream») folgt ein Scherzo auf nicht gehackten, sondern geriebenen Saiten («klang der asche»), und zum Schluss lässt Töbi Tobler eine «Heurigenmelodie» vom Kahlenberg ins Appenzellische herüberwehen. All das ist bewundernswert gekonnt und wunderbar unangestrengt, ohne Weltmusik-Programmatik, aber auch ohne Regression zurück zum bluemete Trögli. Kein Denkmalsturm und kein Retrokitsch.  (vergriffen)

1 Einspiel: Hörprobe


Musik zum Abhängen   2009 / Neuauflage 2015

Töbi Tobler, Hackbrett, Stimme - Sandro Friedrich, Duduk, verschiedene Flöten, Perkusion - Heinz Bürgin, Klangmühle, Polychord, Gong und Klangschalen
Die Kombination von Hackbrett, Duduk, verschiedenen Flöten und Naturton-instrumenten verbindet Musik und Meditation
CH Fr. 30.-- inklusive Versand (CH). BESTELLEN

Hörprobe


Tell - Musik   2008

Töbi Tobler: Hackbrett, Stimme / Schauspieler: Gesang und Geräusche
Das betörende Hackbrettspiel von Töbi Tobler bestimmt dieseTell-Musik. Begleitet von meditativ anmutenden Stimmenexperimenten geht sie über in rasende Schlagrhythmen bis zur komplexen Kunstmusik mit Zitaten von Schillers grossem Zeitgenossen Beethoven. Der Bogen der musikalischen Mittel ist weit gespannt von herzhafter Volkstümlichkeit bis zur utopischen Vision der "Freude schöner Götterfunken"- so wie Schiller in seinem grandiosen Stück idealistische Geschichtsphilosophie mit dem detailfreudig gezeichneten Bild schweizerischer Bergbauern vereinte.
CH Fr. 30.-- inklusive Versand (CH). BESTELLEN


1:1    2014

Max Lässer und das Überlandorchesterbestellen bei: www.maxlaesser.com


 
 
 
 
E-Mail
Anruf